- Kreisgruppe Offenburg - http://kg-offenburg.gdpbundespolizei.de -

Neue Gesichter in der Vorstandsschaft – Altersdurchschnitt gesenkt !

Neue Vorstandschaft Kreisgruppe Offenburg

Am Freitag 09.12.2016  fand im El Greco in Appenweier die alle 4 Jahre stattfindende Mitgliederversammlung mit Neuwahlen statt.

Nach den Vorträgen des Vorsitzenden Harald Rank, dem Tätigkeitsbericht des Schriftführers Andreas Fechner, dem Tätigkeitsbericht des Seniorenbeauftragten Walter Böhm  sowie dem Kassenbericht von Natalija Krässig wurde vom Kassenprüfer für die Kassiererin sowie dem gesamten Vorstand  Entlastung beantragt. Die Vorstandschaft wurde erwartungsgemäß einstimmig entlastet.

Hubert Bretschneider übernahm dankenswerter Weise die anschließende Wahl als Versammlungsleiter.

Bei den Neuwahlen gab es in ein paar Positionen Änderungen.

Gewählt wurden:

Als Vorsitzender:                      Harald Rank

Stellv. Vorsitzender:                 Patric Genter

40 Jahre Mitgliedschaft Hubert Bretschneider

Stellv. Vorsitzender:                Michael Schmidt

Kassierin:                                   Natalija Krässig

Schriftführer:                             Nico Thomas

Vertreterin Tarif:                       Theresa Baier

Vertreterin Frauen:                   Nicole Clausen

Vertreter Senioren:                   Walter Böhm

Beisitzer:                                     Michael Huck

Beisitzer:                                     Andreas Fechner

 

Die Kasse wird zukünftig von Katrin Schneider und Dieter Gnam geprüft.

Der neue und alte Vorsitzende Harald Rank bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen. Seit Gründung der Kreisgruppe Offenburg waren Ellen Schießl und Andreas Kern in der Vorstandschaft aktiv. Nun haben sie sich dazu entschlossen zurückzutreten. Für ihr Engagement und Treue wurden sie in der Mitgliederversammlung geehrt. Ein 40 jähriges Jubiläum Mitgliedschaft GdP kann Hubert Bretschneider feiern. Er war schon immer mit Herz und Blut Gewerkschafter. Hubert ist bis heute einer der sich aktiv auf der Dienststelle für die Gemeinschaft einbringt und wurde dafür zurecht entsprechend geehrt.