60 Jahre Mitgliedschaft in der Gewerkschaft. Das nenne ich Durchhaltevermögen.

 

so der Kreisgruppenvorsitzender der GdP Kreisgruppe Offenburg Harald Rank bei der letzten Mitgliederversammlung Anfang Mai im Halterhof, Oberkirch-Ödsbach. Bei herrlichstem Wetter konnten viele Teilnehmer begrüßt werden. Hervorzuheben war der Tagesordnungspunkt Ehrungen:

Von 12 zu Ehrenden Mitglieder waren 10 anwesend!

Der Vorsitzende konnte:

Rudolf Klaiber für sage und schreibe 60 Jahre  !!!!!!

Rudi Habelitz für 50 Jahre !!!!!

Ellen Schießl für 40 Jahre !!!!

Rainer Köbele für 40 Jahre !!!!

Harald Rank für 40 Jahre !!!!

Nicole Clausen für 25 Jahre; Claudia Schmidt für 25 Jahre; Andreas Fechner für 25 Jahre; Alexander Krässig für 25 Jahre und Marcus Kull für 25 Jahre

vor Ort die Urkunden und Geschenke für jahrzehntelange Treue und Solidarität überreichen.

Die Ehrung für 25 jährige Mitgliedschaft von Matthias Eble und Jochen Fischer-Seidler werden an anderer Stelle durchgeführt.

Weitere Aktivitäten der Kreisgruppe sind ein Hüttenwochenende im September auf St. Hubertus bei Oberkirch und eine Vertrauensleute Schulung im Oktober auf der Zuflucht.

 

 

 

Impressionen von der Bluelight-Night Saschwalle

Im Kurhaus "Zum Alde Gott" Saschwalle Partyband Wilde Engel, Volair Skybar artistischer Sektempfang, Felix Gauger Zauberkunst                         (weiterlesen)

20. Oktober 2015 | Bereich: 3. Infothek 2015 | Keine Kommentare | Drucken |
Senioren auf tropischer Bootstour im Taubergießen

Am Donnerstag 13.08.2015 ab 09:30 Uhr fand eine Taubergießenfahrt der Senioren, nebst Anhang, statt. Seniorenvertreter Walter Böhm begrüßte die Teilnehmer. Die Plätze im Boot waren voll besetzt und das Wetter dem "Urwald" angeglichen -tropisch. Die Fahrt dauerte 2 Stunden und die Teilnehmer genossen auf ihre Art die Ruhe und Pflanzenvielfalt im Taubergießen. Man musste ja nicht selbst rudern und hatte Zeit in Muse sich umzusehen. Der Bootsführer klärte die Gäste während der Fahrt über die wunderbare Naturwelt auf und hätte noch Stunden erzählen können. Danach war noch ein gemütlicher Abschluss und alle bedankten sich bei Rainer Köbele, der diese schöne ... (weiterlesen)

23. August 2015 | Bereich: 3. Infothek 2015 | Keine Kommentare | Drucken |
GdP Kundgebung am 18. März 2015 zum Wahlkreisbüro des Finanzministers Dr. Wolfgang Schäuble in Offenburg

Berthold Hauser Vorsitzender der GdP Bundespolizei Baden Württemberg und Harald Rank Vorsitzender der GdP Kreisgruppe Offenburg stehen der Presse in Offenburg Rede und Antwort !   Wird die Bundespolizei kaputt gespart? Wir müssen den Sicherheitsbehörden insgesamt die erforderliche personelle und finanzielle Ausstattung verschaffen, die sie benötigen, um unsere Sicherheit bestmöglich zu gewährleisten.” (Bundeskanzlerin Angela Merkel am 15. Januar 2015 im Bundestag in ihrer Regierungserklärung zu den Terroranschlägen in Frankreich.) „Unsere Ausstattung gegen Angriffe mit bestimmten Waffen ist lückenhaft. Vor allem die Bereitschaftspolizeien der Bundesländer, aber auch die der Bundespolizei sind durch Großeinsätze in den Bereichen Migration, Großdemonstrationen und Fußballspiele sehr belastet. Hier benötigen wir mehr ... (weiterlesen)

19. März 2015 | Bereich: 3. Infothek 2015 | Keine Kommentare | Drucken |
Eindringlicher Appell der Gewerkschaft der Polizei zu friedlichen Demonstrationen

Frankfurt/Berlin.  Wenige Stunden vor der am Mittwochmittag stattfindenden Eröffnung des neuen Gebäudes der Europäischen Zentralbank in Frankfurt/Main ruft die Gewerkschaft der Polizei (GdP) eindringlich alle Demonstranten zu friedlichen Protesten auf. Oliver Malchow, GdP-Bundesvorsitzender: „Blinde Zerstörungswut sowie brutale Angriffe auf Polizistinnen und Polizisten haben nichts mit demokratischer Protestkultur zu tun. Stein- und Flaschenwürfe und brennende Autos sind in der politischen Auseinandersetzung keine Argumente, sondern bleiben Straftaten, die konsequent verfolgt und geahndet werden.“ Brennende Polizeifahrzeuge am Morgen in Frankfurt. Foto: Karin Schäfer   Oliver Malchow, der sich am Mittag vor Ort selbst ein Bild der Lage verschaffen will, appellierte an die friedlichen Demonstrationsteilnehmer, Gewalttätern keine Deckung ... (weiterlesen)

18. März 2015 | Bereich: 3. Infothek 2015 | Keine Kommentare | Drucken |
Jetzt handeln: Gebt uns 200 Mio. für die Einsatzfähigkeit der Bundespolizei!

Berlin, 12.03.2015. 10 Milliarden Euro Einnahmeüberschuss wurden im Bundeshaushalt festgestellt. Der Bundesminister für Finanzen will den Nachtraghaushalt zur Verwendung dieses Geldes am 18. März dem Kabinett vorlegen. Die Bundespolizei wird dabei nicht bedacht. „Es wird nach Schäubles Willen keinen Cent für den besseren Schutz für die geben, die den Kopf hinhalten“, so Jörg Radek der Vorsitzende des Bezirks Bundespolizei in der Gewerkschaft der Polizei. Mindestens zusätzlich 200 Mio. Euro sind nötig für einen besseren persönlichen Schutz der Polizeieinsatzkräfte des Bundes und notwendige bessere Einsatztechnik für eine volle Mann-/Frau-Ausstattung mit Schutzwesten und Körperschutz beinhalten einen robusten Schutz gegen Beschuß beispielsweise mit Kalaschnikow, ... (weiterlesen)

12. März 2015 | Bereich: 3. Infothek 2015 | Keine Kommentare | Drucken |
GdP und PVAG -Info- Bundespolizei

  Information für Sie als Beamter der Bundespolizei Beratungscoupon der PVAG unserem Partner in Sachen Absicherung ! GdP und PVAG -Info- Bundespolizei (weiterlesen)

14. Januar 2015 | Bereich: 3. Infothek 2015 | Keine Kommentare | Drucken |
Bundesweite Dienstpostentauschbörse für die Bundespolizei kurz vor dem Start

eit 2013 arbeitet das Bundespolizeipräsidium an der Einrichtung einer dienstlichen Dienstpostentauschbörse. Der Bezirkspersonalrat und die GdP, Bezirk Bundespolizei, haben diese Arbeit von Anfang an konstruktiv unterstützt. Wir sind der Auffassung, dass durch die Tauschbörse eine weitere Möglichkeit für die MitarbeiterInnen geschaffen wird, mit Eigeninitiative Verbesserungen insbesondere unter dem Aspekt der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erreichen. Die Tauschbörse ist eine IT-unterstütze Weiterentwicklung der bisherigen Regelung. Sie ermöglicht den Beschäftigten, sich über das dienstliche Intranet mögliche Tauschpartner in allen BPOL-Dienststellen zu suchen und selbst auch Tauschgesuche zu inserieren. Aus Sicht der GdP war es besonders wichtig, dass möglichst wenige Regelungen festgelegt werden, die ... (weiterlesen)

7. Januar 2015 | Bereich: 3. Infothek 2015 | Keine Kommentare | Drucken |
Patric Genter bei Mitgliederversammlung geehrt

Patric Genter für 25 jährige Mitgliedschaft in der Gewerkschaft der Polizei geehrt. (weiterlesen)

15. Dezember 2014 | Bereich: 4. Infothek 2014 | Keine Kommentare | Drucken |
Update für Vertrauensleute – Neue Wege gehen !

  Die GdP-Kreisgruppen Karlsruhe und Offenburg führten von Donnerstag bis Freitag 27. – 28.11.2014 in Lautenbach eine zweitägige Vertrauensleuteschulung durch. Die Teilnehmer suchten nach Neuen Ideen um alle Kolleginnen, Kollegen die Vorteile und den Nutzen einer Solidargemeinschaft näher zu bringen. Hierbei wurde auch das " Eine " oder " Andere " verstaubte Angebot entdeckt. Neue Wege, gerade für unsere jüngeren Kolleginnen & Kollegen sind gefragt. Erste Ansätze wurden herausgearbeitet und werden in den nächsten Monaten erprobt und umgesetzt. Der Vorsitzende der Direktionsgruppe Baden Württemberg und auf allen Ebenen in der Gewerkschaft der Polizei bundesweit aktive Berthold Hauser konnte den Anwesenden wie immer ... (weiterlesen)

30. November 2014 | Bereich: 4. Infothek 2014 | Keine Kommentare | Drucken |
Karl-Heinz Dubberstein in den Ruhestand verabschiedet

Auch die Gerkschaft der Polizei gratulierte dem Ruheständler. Der örtliche Vorsitzende Harald Rank (l.) dankte seinem Kassenprüfer für die jahrelange aktive Tätigkeit in der Gewerkschaft, überreichte einen Kunstdruck zur Polizeiarbeit. Nach fast 41 Dienstjahren trat Karl-Heinz Dubberstein am 31. Oktober in den Ruhestand. Der in Zierolshofen wohnende Polizeihauptmeister trat im Januar 1973 im fränkischen Coburg in den Bundesgrenzschutz ein. Nach seiner Ausbildung entdeckte man relativ schnell die Vorlieben des jungen Beamten: Technik und Fahrzeuge. Nach einigen Zwischenstationen erwarb Karl-Heinz Dubberstein alle beim Bundesgrenzschutz gängigen Führerscheine und absolvierte seine Ausbildung zum Fahrlehrer.   Die Fahrzeuge und der Verkehr blieben die beherrschenden Themen seiner Laufbahn. ... (weiterlesen)

12. November 2014 | Bereich: 4. Infothek 2014 | Keine Kommentare | Drucken |